Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schillernachrichten aus dem April 2021

 

30.04.2021

 

11.30 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

zur Information möchten wir Ihnen unseren aktuellen Hygieneplan zur Kenntnis geben.

 

Hygieneplan

Die in dieser Woche anwesenden Kinder der Klasse 4 konfrontierten uns mit spannenden Fragen zu den Plakaten neben dem Schulgebäude:

o "Habt ihr Lehrer die Plakate an den Zaun gehangen?"

o " Wie finden Sie die Plakate?"

o " Müssten die Plakate nicht da hängen, wo die das entscheiden?"

o " Da steht doch drauf - Lehrer macht die Schulen auf! - Aber ihr dürft das doch gar nicht entscheiden?"

Vielleicht nutzen Sie auch im häuslichen Bereich die Gelegenheit, dies mit Ihrem Kind einmal zu besprechen.

Denn die derzeitige Situation, die Bildung betrifft, zeigt mit aller Deutlichkeit, dass Fragen aufgeworfen werden, was uns in der Gemeinschaft gerade wichtig ist.

 

Ein angemessener Umgang mit den Fragen unserer Kinder kann helfen, Verständnis füreinander zu entwickeln und unseren Kindern Orientierung zu geben, in einer Zeit in der auch wir Erwachsenen uns täglich fragen, welche Risiken wir bereit sind zu tragen und um welchen Preis.

 

Wir nehmen wahr, dass unsere Kinder sich um ihre Zukunft sorgen.

Wir tragen die Verantwortung, dass aus ihnen nachdenkende Persönlichkeiten werden.

Helfen Sie bitte mit, indem wir uns ihren Fragen stellen, ihnen zuhören, um sie zu verstehen, nicht immer werden wir Antworten haben…

 

Wir vermissen unsere Kinder hier bei uns in der Schule...

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein erholsames und schönes Wochenende.

 

Ihre Schulleitung

 

 

 

29.04.2021

 

Hallo liebe Kinder,

unter folgendem Link kommt ihr zu dem neusten Video der "Online-AG" der Niners:

Niners - Online Sportangebot

Das Passwort ist das gleiche wie beim letzten mal, ihr könnt es hier aus dem Dokument entnehmen:

Angebot der Niners

 

Jetzt wünschen wir euch ganz viel Spaß beim Sport!

Liebe Grüße!

 

27.04.2021

 

11.30 Uhr

 

Hallo liebe Kinder,

heute haben wir eine neue Geschichte vom Grüffelokind für euch. Er hat am Wochenende eine Wanderung durch den Wald gemacht, aber schaut und hört auf eurer Seite doch selbst mal rein.

 

Ganz viel Spaß und liebe Grüße!

 

 

26.04.2021

 

9.00 Uhr

 

Guten Morgen liebe Eltern,

hier der vom Kultusministerium verfasste Elternbrief mit den Änderungen zum Schulbetrieb ab 26.04.21, welcher uns nun zuging:

 

Elternbrief

 

Zur derzeitigen personellen Situation möchten wir Ihnen gern folgende Informationen zukommen lassen.

Jeder Klassenlehrer der Klassen 1 – 3 und LRS betreut seine Kinder in häuslicher Lernzeit und ist für Sie als Eltern vollumfänglich Ansprechpartner, Unterstützer und bei Bedarf deckt er auch die Notbetreuung für Hauskinder in seiner Klasse ab.

Die Klassenlehrer der Klassen 4 sind am Vormittag zum Präsenzunterricht an der Schule und betreuen auch weiterhin Kinder in häuslicher Lernzeit.

Einzelne Kinder sind seit längerer Zeit im Distanzunterricht und werden mit ihren Lernaufgaben auch durch den Klassenleiter betreut.

Diese Woche werden durch schulisches Personal zusätzlich die Hortkinder des Fördervereins für Nachwuchssport und Schulhortes, welche sich in der Notbetreuung befinden, am Montag und Donnerstag getestet. Dabei unterstützen uns FSJ-ler und Schulwegbegleiterin.

Die Einnahme des Mittagessens für Hauskinder im Präsenzunterricht haben wir unter Beachtung der Hygieneauflagen bedacht.

Zwischen Information und Umsetzung aller Festlegungen durch Bundesrat, Kultusministerium und Landesamt ist kaum Zeit für Planungen, Fragen und Weitergabe / Einholen von Informationen von Schulträger, Horteinrichtungen und Elternvertretern.

Sollten Fragen entstehen, die Sie gern geklärt hätten, bitten wir Sie Kontakt zu uns aufzunehmen, nur so gelingt es uns, Situationen für Ihre Kinder, Sie und uns „nachzubessern“, wo es Möglichkeiten gibt.

Die liebevoll gestalteten Wünsche / Hinweise / Forderungen im Außenbereich haben uns sehr berührt, denn auch unser Wunsch ist es, Schulalltag bald wieder unter ganz normalen Bedingungen durchführen zu können.

Betonen möchten wir an dieser Stelle noch einmal für Sie als Eltern, dass diese Entscheidungen zur Schulschließung nicht von Lehrkräften oder Schulleitungen getroffen werden, sondern diese Festlegungen für uns verpflichtend umgesetzt werden müssen.

Wir sind bemüht die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen, soweit diese umsetzbar sind.

Für Ihre konstruktiven Vorschläge vielen Dank!

Ab kommende Woche sind die beiden Horteinrichtungen bemüht, die Testungen an den Einrichtungen durchzuführen, um Ihnen als Eltern die Nutzung des Frühhortes in der Notbetreuung anbieten zu können und Zeit zu ersparen.

Die Testung kann auch zu Hause oder im Testzentrum durchgeführt werden. Das Formular zur „Qualifizierten Selbstauskunft“ muss dann den Einrichtungen vorgelegt werden.

Für jede Ihnen mögliche Unterstützung danken wir, wissen, dass „Eltern keine Lehrkräfte sind“… und möchten, wo immer es geht unterstützen.

Kommen Sie trotz aller Umstände gut durch die Woche…

Ihre Schulleitung

 

23.04.2021

 

10.00 Uhr

 

Guten Morgen liebe Eltern,

nach der heutigen Information des Kultusministeriums über die ab 26.4.21 geltenden Regelungen möchten wir Sie sofort informieren.

Auf Grundlage der Festlegungen des Bundesrates ist eine Unterrichtung der Klassen 4 ab Montag im wochenweisen Wechselmodell durchzuführen.

Die Klassenleiter teilen Ihren Kindern heute mit, welche Kinder in Gruppe A am 26.4.21 beginnen. Geschwisterkinder und individuelle Lernausgangslagen der Kinder werden dabei Berücksichtigung finden.

Es werden die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch unterrichtet.

Der Unterricht wird von der 1. - 4. Stunde durchgeführt.

Einzelheiten erhalten sie individuell über den Klassenleiter.

Alle anderen Klassen befinden sich auf Grund der erhöhten Inzidenz in unserem Landkreis in häuslicher Lernzeit.

Ein Wechselunterricht für diese Klassen ist ab einer Sieben – Tage – Inzidenz von unter 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen möglich.

Wir werden über eine Öffnung der Schulen über das Landesamt für Schule und Bildung offiziell informiert.

Eine Notbetreuung für systemrelevante Berufe wird eingerichtet.

Mit dem Schulträger laufen im Moment Abstimmungen, die wir Ihnen zeitnah mitteilen.

Weitere Infos stellen wir gerade für Sie zusammen.

Ihre Schulleitung

 

21.04.2021

 

12.15 Uhr

Liebe Eltern,

nachdem wir am 20.4.21 eine Vorinformation zu geplanten Beschlüssen des Bundesrates am Donnerstag dieser Woche über das Landesamt erhielten, welche zum Inhalt hatte mit Schulschließung oder Wechselmodell bei bestimmten Inzidenzwerten bundesweit zu reagieren, haben wir in unsere Planungen die Elternvertreter der Klassen eingebunden.

Wir bedanken uns für die ersten Rückmeldungen und möchten für alle Eltern ein kurzes Feedback geben.

Vorausschicken möchten wir jedoch, dass wir alle auf eine weitere Öffnung der Schulen hoffen!!!

Dazu tragen vielerlei Bedingungen bei, welche im Moment ja eine Schließung verhindern sollen.

Die 3. Testung an der Grundschule ergab, dass sich mittlerweile fast alle Kinder an unserer GS vor Ort testen lassen. Dazu beigetragen hat sicherlich, dass die Kinder miterlebt haben, wie sensibel dies durchgeführt wird, dass Sie als Eltern sich nun sicherer sind, dass damit aber auch persönlicher Aufwand minimiert werden kann und dass auch bei einer positiven Testung dem Kind Unterstützung und Halt gegeben wird.

Die Elternvertreter bescheinigten uns in ihren Rückmeldungen einen guten Ablauf dieser Tests. Vielen Dank – das beruhigt auch uns als Schulleitung und alle Lehrer(innen) in dieser besonderen Situation …

Bisher haben wir nur eine Klasse in Quarantäne, wissen jedoch auch, dass die besonderen Auflagen für eine Testung am Montag an einer Grundschule kaum umzusetzen sind, um Quarantäne zu verhindern.

Ein weiterer Umstand, welcher Sicherheit geben sollte, sind die verstärkten Impfungen der Lehrkräfte.

Wir passen das Hygienekonzept regelmäßig an und Ihre Kinder halten sich meist vorbildlich an die geltenden Regelungen.

Wir stimmen Ihnen zu, dass es nur im Präsenzunterricht einen entsprechend nachhaltigen Unterricht geben kann, der Bildung ermöglicht und auch Kompetenzen entsprechend fördert.

Sollte es in den kommenden Wochen zu einer erneuten Schließung durch Festlegungen der Behörden kommen, werden wir auf den gewohnten Wegen mit Ihnen zusammenarbeiten.

Sollte es dann durch Anordnungen auch in Grundschulen ein Wechselmodell angeordnet werden, streben wir an, dass wir Geschwisterkinder im Blick behalten, welche dann in dem gleichen Zeitraum Präsenzunterricht haben werden.

Ihre Ideen zur Notbetreuung werden wir an den Schulträger weiterleiten.

Auch den Englischunterricht haben wir im Blick.

Wir werden uns auch zu den angesprochenen Vorträgen, Buchvorstellungen etc., welche in häuslicher Lernzeit vorzubereiten waren, noch einmal im Kollegium abstimmen, um das Pensum für Sie als Eltern und „Lehrer“ zu Hause erträglich zu halten.

Wichtig ist immer, dass Sie in engem Kontakt mit Ihrem Klassenleiter und Elternvertreter stehen, um Ihrer Sorge Ausdruck zu verleihen.

Wir versichern Ihnen, wir suchen nach Wegen und Lösungen!

Dank noch einmal an die Unterstützung der Elternvertreter.

Viele Grüße!

Ihre Schulleitung

 

 

12.00 Uhr

 

Liebe Kinder der 2a,

 

um euch in der Quarantäne etwas abzulenken, haben wir für euch eine kleine Überraschung vorbereitet.

Schaut doch einfach mal auf der Seite "Für unsere Kinder" vorbei.

 

8.30 Uhr

 

Liebe Kinder,

da es aktuell nicht ganz so einfach ist in größeren Gruppen Sport zu machen, haben sich die Niners für euch etwas ganz besonderes einfallen lassen. Jede Woche wird es ein kleines Trainings- und Übungsvideo geben, wo euch die Profis der Niners verschiedene Übungen zeigen, erklären und auch vormachen. Wenn ihr möchtet könnt ihr eure Trainingseinheiten auch per Video an die Niners zurück senden, um eine Einschätzung der Profis zu bekommen.

Jetzt habt ihr Lust auf´s Sport machen? Verständlich! Alle weiteren Infos findet ihr in diesem Dokument.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Sport machen!

 

Angebot der Niners

 

 

16.06.2021

 

Info:

Anmeldung Testzentren in Flöha

 

Baumwolle:

https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/floeha/beteiligung/themen/1024276

 

Am Anger:

https://schnelltestzentrum-covid.de/stz-floeha/

 

 

14.04.21

 

14.15Uhr

 

Liebe Eltern,

der erste Selbsttest Ihrer Kinder liegt hinter uns.

Wir danken allen Eltern, die diese Maßnahme durch auch vorbereitende „Arbeiten“ zu Hause gut unterstützt haben und uns helfen, Schulen geöffnet zu halten und damit Bildung zu ermöglichen.

Da unsere Tests ausreichen, werden wir die festgelegte zweite Testung diese Woche am Freitag, 16.04.21 durchführen.

In den kommenden Wochen bleiben wir, wie bereits geplant, bei den Testtagen Montag und Donnerstag.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt haben wir durch besondere Präventionsmaßnahmen die Möglichkeit, Quarantäne für ganze Klassen nach der Testung am Montag zu vermeiden.

Mit Ihrer Unterstützung würden wir dies ab der kommenden Woche gern umsetzen.

Auszug aus dem Hygieneplan v. 14.04.2021 der Grundschule „Friedrich Schiller“ Flöha

 

1. Selbsttest der Woche

für  Schüler/innen

-montags zum Unterrichtsbeginn (besondere Verhaltensregeln nur für diesen Tag)

  • Pflicht für alle zum Tragen des MNS (auch im Klassenraum) durchgehend bis zum Vorliegen der Testergebnisse
  • Sprechen vermeiden zur Reduzierung ausgestoßener Aerosole
  • durchgehendes Lüften des Raumes
  • Schüler/innen evtl. Rücken an Rücken setzen lassen

Aussage des Gesundheitsamtes:

Bei Umsetzung aller dieser Bedingungen wäre eine Quarantäne für alle Schüler/innen einer Klasse bzw. den Lehrer vermeidbar, es müsste nur die positiv getestete Person selbst in Quarantäne und natürlich zum PCR-Test.

 

Für den 2. Test (donnerstags) sind diese Maßnahmen nicht notwendig, da hier an den Schultagen zuvor eine mögliche Ansteckung untereinander nicht auszuschließen wäre.

 

Alle Lehrer(innen) besprechen dies noch einmal mit Ihren Kindern.

Ihre Kinder haben heute unter der sensiblen Anleitung durch die Lehrkraft erste Erfahrungen sammeln können, wie so ein Selbsttest durchgeführt wird. Sollte es Eltern unter Ihnen geben, die nun diesen Test für ihr Kind auch in der Schule und nicht häuslich oder in einem Testzentrum/ beim Hausarzt durchführen lassen möchten, werden wir dies als positives Zeichen nehmen, dass unsere Kinder damit heute mit Unterstützung der Klassenlehrerin oder zusätzlichen Personals gut und zum Teil „humorvoll“ umgegangen sind.

Alle Eltern, die diese Testung nicht unterstützen, bieten wir selbstverständlich auch eine Betreuung Ihres Kindes während der häuslichen Lernzeit an.

Sicher verfolgen Sie das Entstehen von Testzentren auch in Flöha.

Sollten Sie dort Termine buchen wollen, ist dies online über die Internetseite der Stadt Flöha möglich oder über 0326/ 791125 ( Ansprechpartnerin Frau Lange) oder Testzentrum Am Anger: 015237370600 (mail: ).

Sollten Sie Rückfragen haben, kontaktieren sie bitte den Klassenleiter Ihres Kindes oder uns.

Vielen Dank auch den Eltern, die ihre Kinder wieder zu Hause beim Lernen unterstützen.

Wir alle hoffen, dass dies in naher Zukunft weniger notwendig wird.

Ihre Schulleitung

 

 

12.04.2021

 

12.00 Uhr

 

Liebe Eltern,

wir alle haben zur Zeit viele Fragen, die auf gesicherte und klärende Antworten warten.

Einen Teil versuchen wir heute davon mit den uns vorliegenden Informationen zu beantworten.

Für alle Mails während der Ferien möchten wir uns bedanken. Ihr Inhalt zeigt uns, dass Sie als Eltern auf der Suche nach Unterstützung bei uns sind und uns diese mit Ihrer Offenheit und konstruktiven Mitarbeit auch geben.

Wir möchten voranstellen, dass dies in der jetzigen Situation auch der einzig begehbare und richtige Weg ist, um unsere gemeinsamen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Wir hoffen, dass trotz aller Umstände ein paar erholsame Tage hinter Ihnen liegen und Sie als Familie eine schöne Zeit miteinander hatten.

Wir haben heute im Kollegium unsere Informationen geteilt, Fragen aufgenommen, Möglichkeiten geprüft und nun folgende Entscheidung auf der Grundlage der Festlegungen für unsere Schule getroffen:

 

Schema - Selbsttests

Einverständniserklärung zur Selbsttestung

 

„Gemäß §5a Absatz 4 Satz 2 der SächsCoronaSchVO dürfen die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests nicht länger als drei Tage zurückliegen.“

„Die aktuelle Corona – Schutz-Verordnung lässt nach §5a Absatz 4 in begründeten Einzelfällen eine Selbsttestung zu Hause zu.“

Sollten Sie als Eltern von der Testung zu Hause Gebrauch machen, ist dies über das Formular zur qualifizierten Selbsttestung (Link über Kultusministerium) dem Klassenleiter mitzuteilen.

Die vorliegenden Testkits dürfen nur an der Schule genutzt werden.

Diese Woche erfolgt der Selbsttest der Kinder am Mittwoch, 14.04.21.

Ab der kommenden Woche werden die pro Woche zweimal stattfindenden Tests jeweils am Montag und Donnerstag vor dem Unterricht durchgeführt.

 

Ablauf:

Die Testung der Schüler erfolgt im Klassenraum unter Aufsicht einer Lehrkraft.

Der Umgang mit der Testung und den Ergebnissen ist pädagogisch sensibel und aufmerksam zu begleiten.

Ausgangspunkt ist eine kleinschrittige und klar strukturierte Einweisung in die Testdurchführung auf Basis des „Erklärvideos“ durch die Lehrkraft.

Die Schüler(innen) führen den Test nach Anleitung selbständig durch.

Sie verbleiben am Platz, bis das Testergebnis angezeigt wird. Eine gegenseitige Information über Testergebnisse unterbleibt.

Die persönlichen Testmaterialien werden von den Kindern entsorgt.

Die Lehrkraft kontrolliert die Ergebnisse und erfasst die Testergebnisse sowie ungültige Tests.

 

 

Positiv getestete Schüler(innen) halten sich im Zimmer 1 auf, bis sie von ihren Eltern abgeholt werden. Ungültige Tests sind einmal zu wiederholen.

Laut Aussage des Landesamtes für Schule und Bildung und des Gesundheitsamtes werden Klassen bei positiver Testung eines Schülers in Quarantäne geschickt.

Sollte ein Schüler an den beiden Testtagen abwesend sein, erfolgt vor erstmaliger Teilnahme am Präsenzunterricht eine Testung auch an anderen Wochentagen. Gleiches gilt für Kinder, die aus Quarantäne zurückkehren.

Negative Selbsttestergebnisse können für Schüler(innen) auch außerhalb der Schule von Bedeutung sein.

Auf einen formlosen Antrag eines Personennsorgeberechtigten kann daher die Schule mittels eines Formblatts die Personensorgeberchtigten dabei unterstützen, zutreffende Selbstauskünfte über die in der Schule von minderjährigen Schüler8innen) durchgeführten Selbsttests zu geben.

Informieren Sie bitte den Klassenleiter Ihres Kindes bei Bedarf darüber.

Hinweise zum eingeschränkten Regelbetrieb ab 12.04.21 ( SMK vom 8.4.21)

„Der Schulbetrieb ab 12.04.2021 folgt weiter dem Konzept des eingeschränkten Regelbetriebs. Damit sollen zum einen weiterhin sowohl dem Infektions-schutz als auch der Sicherung der grundlegenden Bildung Rechnung getragen und zum zweiten eine gewisse Kontinuität in der Planung ermöglicht werden. Die notwendigen Einschränkungen, Quarantänefälle und regional begrenzten Schulschließungen erfordern ohnehin eine hohe Flexibilität gemessen an der Situation vor Ort.

Es wird derzeit davon ausgegangen, dass das Konzept des eingeschränkten Regelbetriebs bis zum Schuljahresende umgesetzt werden kann. Gegebenenfalls gibt es Akzentuierungen.

 Die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung vom 29.03.2021 gilt bis zum 18.04.2021.

Mit Blick auf die ab dem 19.04.2021 gültige Corona-Schutz-Verordnung werden ergänzend zu den hier getroffenen Hinweisen weitere Informationen zum Personaleinsatz, zur Lehrplanumsetzung auch für das neue Schuljahr, zur Benotung bis zum Schuljahresende und mit dem Blick auf die Jahreszeugnisse kommen. In diesem nächsten Schulleiterschreiben werden auch Aussagen zum Schwimmen im Rahmen des Sportunterrichts getroffenHausaufgaben werden in einem Umfang erteilt, der der besonderen Situation Rechnung trägt.“

Sollten Sie Fragen haben, um deren Antworten wir uns als Schule bemühen möchten, bitten wir Sie, uns diese entweder über den Klassenleiter Ihres Kindes oder uns als Schulleitung in Kenntnis zu setzen.

Für alle persönlichen Rücksprachen am heutigen Tag, wo wir Ihre Unterstützung gespürt haben, bedanken wir uns und bleiben für „unsere „Kinder auch weiterhin „am Ball“.

Ihre Schulleitung

 

 

08.04.2021

 

Liebe Eltern,

 

für die kommende Woche werden wir voraussichtlich am Dienstag, 13.04.21 mit den Selbsttests in den Klassen beginnen.

Dazu gibt es unter folgendem Link des Kultusministeriums Informationen und Formulare für Sie zur Kenntnis.

 

Coronavirus - Sachsen

 

Sollten sich Fragen ergeben, werden wir uns am Montag, 12.04.21 im Kollegium dazu abstimmen und Ihnen über die Webseite Informationen zukommen lassen.

Damit können am ersten Schultag nach den Osterferien vorerst alle Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen.

Dies gilt natürlich nicht für Schüler mit einem aktuellen Quarantänebescheid und Symptomen von Covid-19.

Aktuell geben wir Ihnen hier noch die Information der Stadtverwaltung Flöha zum geplanten Hortbetrieb ab 12.04.21 bekannt:

 

Info Hortbetrieb

 

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen noch eine erholsame Zeit.

Ihre Schulleitung

 

 

 

06.04.2021

 

17.00 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

zur geplanten Testung am 12.04.21 erhielten wir durch das Gesundheitsamt folgende Information:

Durch die geänderte Rechtsgrundlage laut der neuen Corona - Schutzverordnung gibt es zum Einsatz des Personals des Gesundheitsamtes an der Grundschule für eine Testung keine Rechtsgrundlage.

Das heißt für uns, dass es am 12.04.21 keine Testung durch das Gesundheitsamt geben wird und die lt. Corona - Schutzverordnung verankerte Selbsttestpflicht an den Grundschulen in Kraft tritt.

Diese Selbsttests sollen diese Woche an den Schulen für eine zweimalige wöchentliche Testung angeliefert werden.

Weitere Informationen liegen derzeit vom Landesamt für Schule und Bildung noch nicht vor.

Einzelheiten dazu erwarten wir in den kommenden Tagen.

Dementsprechend werden wir auch über die Homepage entsprechende Informationen für Sie veröffentlichen.

 

Ihre Schulleitung